Aktive

Aktuelles

Die Herrenmannschaft des TSV Schafhausen spielt seit der Saison 2014/2015 in der Kreisliga A2 – Bezirk Enz/Murr.

Informationen finden Sie auf folgenden Links:

Spielplan und die aktuelle Tabellensituation der 1. Mannschaft unter Fussball.de

Spielplan, Spielberichte und die aktuelle Tabellensituation der 1. Mannschaft unter FUPA.net

 

Weitere aktuelle Informationen, auch zu den Mannschaften in den andern Altersklassen, finden Sie auf diesen Links:

TSV Schafhausen unter Fussball.de

TSV Schafhausen unter FUPA.net

 

Rückblick auf die Saison 2016/2017 in der Kreisliga A – Bezirk Enz/Murr
Mit Jo Weber konnte ein neuer Trainer für die Saison 2016/2017 verpflichtet werden. Nach holprigem Start und einer anschließenden Serie von 6 sieglosen Spielen kam die Mannschaft zum Ende der Vorrunde immer besser in Fahrt und überwinterte auf einem Nichtabstiegsplatz (10.).
Zum Beginn der Rückrunde kamen wir ordentlich aus den Startlöchern und konnten gute Ergebnisse erzielen. Durch einige unnötige Punktverluste, durch Gegentore in den Schlußminuten, haben wir es versäumt, vorzeitig den Klassenerhalt zu sichern. Unsere Elf, sowie die halbe Liga, musste noch bis zum vorletzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern.
Am Ende reichte es zu einem guten 7. Tabellenplatz. Mit den 29 Treffern von A. Tchagbele stellt der TSV den Torschützenkönig der Liga. Ein großes Dankeschön an alle Zuschauer, welche in dieser Saison den Weg an den Sportplatz gefunden haben.

TSV Schafhausen ist Sieger beim 33. Althengstetter Hallenturnier in der Wiesengrundhalle in Grafenau

Turniersieger in Grafenau

Am beiden Tagen des Turniers zeigte der TSV sehr guten Hallenfußball und spielte sich bis ins Finale. Mit dem TSV und GW Ottenbronn standen sich im Finale, das Schafhausen 4:1 gewann, die 2 besten Mannschaften des Turniers gegenüber. Mit A. Tchagbele, dem „Torschützenkönig des Turniers“, und I. Stäbler , dem zweitbesten Torjäger, waren gleich zwei Spieler des TSV in der „Mannschaft des Turniers“ vertreten.

 

Rückblick auf die Saison 2015/2016 in der Kreisliga A2 – Bezirk Enz/Murr                                                                                                                                                          Bis zur Winterpause spielte der TSV eine durchwachsene Saison mit Höhen und Tiefen. Nach der Vorrunde belegte unsere Elf den 8. Tabellenplatz. Der Rückrundenstart verlief ganz schlecht und es gab eine Niederlage nach der anderen. Erst zum Saisonende, als die Trainingsbeteiligung, bedingt durch die vielen Studenten wieder besser wurde, lief es besser für unsere Elf. Im Saisonfinale holte der TSV dann die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt. Am Ende belegte der TSV den 12. Tabellenplatz. Nach 3 Jahren Trainertätigkeit (Meisterschaft und 2x Klassenerhalt) wird Spielertrainer Dieter Müller den TSV verlassen und eine Auszeit nehmen.

 

Rückblick auf die Saison 2014/2015 in der Kreisliga A2 – Bezirk Enz/Murr

In den ersten sieben Spielen hatte der TSV nur einmal Unentschieden gespielt und 3 Punkte am „grünen Tisch“ zugesprochen bekommen. Zu dieser Zeit war der TSV noch Tabellenletzter und man spielte gegen den Abstieg. Doch als die Mannschaft, bedingt durch die vielen Studenten, wieder komplett war, hat der TSV in 17 Spielen nur einmal verloren und dreimal Unentschieden gespielt. Dabei zeigte die Müller-Elf seinen Anhängern viele gute Spiele. Mit den 21 Toren von M. Wisniewski stellt der TSV auch den Torschützenkönig der Kreisliga A. Trotz des Unentschiedens am letzten Spieltag und der verpassten Relegation für die Bezirksliga hat die Müller-Elf eine hervorragende Saison gespielt und sich mit dem 3. Tabellenplatz belohnt.

 

Rückblick auf die Saison 2013/2014 in der Kreisliga B4 – Bezirk Enz/Murr

Gratulation! TSV Schafhausen ist aufgestiegen. In der vergangenen Saison fast abgestiegen, und am vergangenen Pfingstsamstag aufgestiegen. Kaum zu glauben, aber wahr: Der TSV Schafhausen zieht in die Kreislaiga A ein. Nach der desaströsen Saison 2012/2013, die für den TSV um ein Haar mit dem Abstieg geendet hätte, gingen die Schafhausener Kicker mit einer völlig neu formierten Mannschaft in die Folgesaison. Sage und schreibe 9 neue Spieler mussten in die Mannschaft integriert werden. Mit Spielertrainer Dieter Müller übernahm ein alter Bekannter auf dem Stubenberg das Ruder. Und das mit Erfolg: Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einigen knappen Niederlagen in der Vorrunde, lief der TSV-Motor ab Ende des vergangenen Jahres rund. Von der Böblinger Kreiszeitung wurde das Team zudem zur Mannschaft des Monats gewählt. Seit Oktober 2013 hat die Mannschaft kein Spiel mehr verloren, und so blieb es bis zum Schluß. Dennoch musste bis zum Schluß um die Meisterschaft gekämpft und gezittert werden. Der hartnäckigste Verfolger, der SV Perouse, steckte ebenfalls nie auf und kam dem TSV gefährlich nahe. Am vorletzten Spieltag kam es dann in Perouse zum Gipfeltreffen zwischen den beiden führenden Mannschaften in der Tabelle. Der TSV schlug sich bravourös und erkämpfte sich ein hochverdientes Unentschieden gegen die starke Mannschaft aus Perouse. Die Grundlage für den Aufstieg war geschaffen. Der TSV musste am letzten Spieltag nur noch gewinnen, und der Aufstieg wäre perfekt. Der Pfingstsamstag wurde dann bei herrlichem Fußballwetter zum krönenden Abschluß einer langen Saison. Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse und den Anfeuerungsrufen der fast vollständig anwesenden Jugendspielern besiegte der TSV den TSV Weissach II deutlich mit 6:1 Toren. Nach Abpfiff der Partie und der Übergabe des Meisterwimpels durch Staffelleiter Emmerich Jelli an Kapitän Tobias Körner war die Freude bei der Mannschaft und den vielen Fans, Freunden und Gönnern riesengroß – und das Fest wurde erst einmal mit einer ordentlichen Sektdusche begonnen.Bis weit in die Nacht feierte die Mannschaft bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Wetter mit ihren Fans eine große Party auf dem Stubenberg. Der TSV freut sich, endlich wieder in der Kreisliga A zu spielen und auf spannende Lokalderbys gegen die „Städter“.